Gene Center Munich
print


Breadcrumb Navigation


Content

MTA /BTA /CTA

Das Klinikum der Universität München ist eines der größten und leistungsfähigsten Universitätsklinika in Deutschland und Europa. 47 Fachkliniken, Abteilungen und Institute mit einer exzellenten Forschung und Lehre ermöglichen eine Patientenversorgung auf höchstem medizinischen Niveau. Hieran sind rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beteiligt.

Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Christoph Klein, Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

MTA /BTA /CTA oder vergleichbar (m/w)
für Forschung an seltenen Erkrankungen

Ihr Aufgabenbereich:

Das Hauptaugenmerk unserer interdisziplinären und internationalen Arbeitsgruppe liegt auf der Erforschung von seltenen angeborenen Erkrankungen des Immunsystems. Die Mehrzahl der Kinder mit angeborenen Immundefekten wird bisher nicht frühzeitig genug diagnostiziert und kann damit nicht angemessen und effektiv behandelt werden. Aus diesem Grund verfolgt unsere Arbeitsgruppe das Ziel, die genetischen Ursachen von angeborenen Immundefekten mittels innovativer immunologischer und molekulargenetischer Technologien zu erkennen. Einen besonderen Schwerpunkt bildet hier die Identifikation neuer Gendefekte mit Hilfe des Next Generation Sequencings (NGS). Dadurch wollen wir den betroffenen Kindern zukünftig eine fundierte molekulare Diagnose und eine daraus abgeleitete personalisierte Behandlung ermöglichen.

Ihr abwechslungsreicher Aufgabenbereich in unserem Team umfasst dabei unter anderem die Aufarbeitung von Patientenproben inklusive der Zellisolation aus Vollblut, der Versorgung von primären Zellkulturen und der Isolation von RNA bzw. DNA. Einen weiteren Schwerpunkt bilden zell- und molekularbiologische Arbeiten, insbesondere die DNA-Analytik mittels Next Generation Sequencing sowie die Bestätigung identifizierter Genvarianten mittels PCR und Sanger Sequencing. Außerdem helfen Sie bei der Genotypisierung von Mäusen. Zu Ihren administrativen und organisatorischen Aufgaben zählt die Betreuung von Biobanken und Labordatenbanken sowie die Organisation von strukturellen Laborarbeiten und Labordiensten inklusive der Entwicklung und Umsetzung neuer SOPs. Auch das Bestellwesen der Gruppe wird von Ihnen betreut. Abgerundet werden Ihre Aufgaben durch die akkurate Dokumentation gemäß den Grundsätzen von Good Laboratory Practice (GLP).

Unsere Anforderungen:

Sie haben eine abgeschlossene Berufsausbildung (MTA /BTA /CTA oder vergleichbar) und sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse. Sie sind überdurchschnittlich engagiert, zielorientiert und teamfähig und Ihnen ist die gewissenhafte Durchführung etablierter Verfahren genauso wichtig wie die langfristige Verbesserung von Arbeitsabläufen. Wünschenswert sind Erfahrungen in der Zellkulturarbeit und in zell- und molekularbiologischen Methoden sowie ein gutes Verständnis von Labororganisation. Die Verantwortung für verschiedene Arbeitsabläufe tackten Sie effektiv und selbstständig. Darüber hinaus besitzen Sie eine hohe interkulturelle Kommunikationskompetenz und haben Freude an neuen Herausforderungen.

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Aufgabe mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten in einem internationalen, engagierten Team. Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet mit Option auf Verlängerung. Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Henrike Klinker, Tel. 089 4400-57981.

Ihre Bewerbung

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 2017-K-0334 zeitnah an:

Klinikum der Universität München
Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital
Prof. Dr. Christoph Klein
Sekretariat Frau Dr. Henrike Klinker
Lindwurmstr. 4
80337 München

henrike.klinker@med.uni-muenchen.de

Bitte beachten Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail, dass bei diesem Übermittlungsweg Ihre Daten unverschlüsselt sind und unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden könnten. Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen per Post zukommen lassen.