Gene Center Munich
print


Breadcrumb Navigation


Content

Kursangebot

Gesamtübersicht über den Bachelor Chemie/Biochemie

Das 3-jährige Programm ist in 4 Semester Basisstudium und 2 Semester Orientierungsstudium aufgeteilt. Bei Orientierung zur Biochemie können die Studierenden zwischen zwei Modulen, Biochemie (Modul 4) und Biologie (Modul 5) wählen.

Im folgenden sind alle Bachelor Veranstaltungen am Department für Biochemie in chronologischer Reihenfolge aufgeführt, ihr Inhalt kurz beschrieben und mit weiterführenden Links (Vorlesungstermine und -inhalte, Anmeldungen zu Praktika und Klausuren) versehen.

Basis | Allgemeine Biologie | Semester 1 (WS)

Allgemeine Biologie

T1AG-B (Allgemeine Biologie)
Semester 1 (WS)

Zeit und Ort:

  • Dienstags 11:00-12:00 (Baeyer-Hörsaal, Gebäude F)
  • Donerstags 9:00-11:00 (Liebig-Hörsaal, Gebäude F)

Dozenten:

In dieser Vorlesung vermitteln wir Grundlagen der Biologie. Die spezifischen Inhalte ergeben sich aus den Titeln der einzelnen Vorlesungstermine, insbesondere aus den Kapitelangaben zur jeweiligen Vorlesung. Diese Kapitelnummern beziehen sich auf das Lehrbuch "Biologie", Autor Campbell, vom Pearson-Verlag.

Die Vorlesung ist dreistündig; am Donnerstag wird eine Doppelstunde gehalten (Donnerstag 9:00-11:00 Uhr, Liebig-Hörsaal), am Dienstag eine einzelne Stunde (11:00-12:00 Uhr, Baeyer-Hörsaal).

In der Doppelstunde am Donnerstag werden jeweils neue Inhalte vorgestellt, die Dienstags-Stunde dient der Vertiefung bzw. der Darstellung des Themas aus einem anderen Blickwinkel. Je nachdem werden am Dienstag also gemeinsam Fragen gestellt und beantwortet, der Bezug zur wissenschaftlichen Praxis dargestellt, Auszüge aus ensprechnder Literatur besprochen usw.

Sowohl die Inhalte der Donnerstags-Vorlesung als auch die der Dienstags-Stunde sind für die Klausur relevant!

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre konstruktive Kritik (Email s. oben).

Sprechstunden:

  • PD Dr. Dietmar Martin: Freitag 11:00-12:00 Uhr
  • Prof. Dr. Klaus Förstemann: Montags 8:00-9:00 Uhr

Kursbeschreibung und Material

Klausuranmeldung über LSF

Basis | Biochemie 1 | Semester 2 (SS)

Biochemie 1 | Einführung und Biochemie zellulärer Prozesse

T1BI-BLN
Semester 2 (SS)

Zeit und Ort:

  • Freitags 11:00 - 13:00, (Liebig-Hörsaal, Gebäude F)

Dozenten:

Das Ziel dieser Vorlesung ist, die grundlegenden Konzepte der Biochemie einzuführen. Wir beginnen mit der chemischen Natur und Klassifikation von Biomolekülen wie Nukleinsäuren, Proteinen, Kohlenwasserstoffen und Lipiden. Im weiteren geben wir eine Überblick über die Mechanismen, die dem Fluss genetischer Information zugrunde liegen, d.h. Replikation, Transkription und Translation. Weitere Themen sind Proteinsortierung, Zellzyklusregulation und Signaltransduktion.

Bei inhaltlichen Fragen zur BC1 Vorlesung können Sie sich auch an Frau Dr. Papatheodorou wenden. Sie können Ihre Fragen per e-mail an papatheodorou@lmb.uni-muenchen.de
schicken. Frau Dr. Papatheodorou wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Kursbeschreibung und Material

Klausuranmeldung über LSF

Basis | Biochemie 2 | Semster 3 (WS)

Biochemie 2 | Stoffwechsel-Biochemie

T1CF-BN
Semester 3 (WS)

Zeit und Ort:

  • Mondays 9:00 - 11:00 (Baeyer-Hörsaal, Haus F)

Lecturer:

Diese Vorlesung behandelt die Grundlagen des zellulären Stoffwechsels. Wir beginnen mit Enzymologie (katalytische Prinzipien, Kofaktoren, Enzymkinetik) und behandeln anschließend die wesentlichen Reaktionswege des Energiestoffwechsels sowie die Biosynthese einzelner Stoffklassen. Abschließend werden Perspektiven zur Arbeitsteilung der Organe und einfache Grundlagen der bioinformatischen Modellierung von Stoffwechselprozessen angesprochen.

Kursbeschreibung und Material

Klausuranmeldung über LSF

Basis | Methoden der Biochemie 1 | Semester 3 (WS)

Methoden der Biochemie 1

T1CH-BN
Semester 3 (WS)

Zeit und Ort:

  • Mo, Di, Mi und Fr 13:15-15:00 (Blockveranstaltung am Ende des Semesters, 21.01.-01.02.2019)

Dozenten:

Diese Vorlesung führt in die methodischen Grundlagen der Biochemie ein und dient der Vorbereitung auf das Biochemie Praktikum 1. Die Inhalte der Veranstaltung werden im Biochemie Praktikum 1 als bekannt vorausgesetzt, das Bestehen der Klausur ist aber nicht Eingangsvoraussetzung für das Praktikum.

Dennoch behalten wir es uns vor, Teilnehmer mit unzureichendem Kenntnisstand während des Praktikums aus Sicherheitsgründen auszuschließen.

ACHTUNG:

Wir setzen dieses Jahr Verbesserungsvorschläge der Studierenden um. Daher führen wir die Veranstaltung als Block am Semesterende durch (nach dem Organik-Praktikum) und legen die Klausur möglichst nahe an das Sommersemester. So sollten die Inhalte dieser Vorlesung dann im Praktikum besser präsent sein; die Nachhol-Klausur halten wir bewusst nach dem letzten Praktikumsblock ab, da die eigenhändige Durchführung der Versuche sicherlich die Beantwortung der Klausurfragen erleichtert.

Kursbeschreibung und Material

Klausuranmeldung über LSF

Basis | Biochemie 3 | Semester 4 (SS)

Biochemie 3 - Makromoleküle

T1DG-B
Semester 4 (SS)

Zeit und Ort:

  • Montags 09:00 - 11:00, (Lynen-Hörsaal, Haus A, Genzentrum)

Dozenten:

Diese Vorlesung beschäftigt sich auf fortgeschrittenem Niveau mit Protein- und Nukleinsäuren-Biochemie. Wir behandeln Strukturbiologie, Enzymologie, Enzymkinetik, Kooperativität, Protein-Protein und Protein-Nukleinsäure Interaktionen, Membranproteine und molekulare Maschinen. Das Schwergewicht liegt weniger auf einer qualitativen und mehr auf einer quantitativen Betrachtung.

Kursbeschreibung und Material

Klausuranmeldung über LSF

Basis | Biochemie Praktikum 1| Semester 4 (SS)

Biochemie Praktikum 1

T1DH-B
Semester 4 (SS)

Das biochemische Grundpraktikum führt in grundlegende Techniken und Methoden der Biochemie ein. Experimente zur Enzymkinetik zeigen, wie die Aktivität von Enzymen bestimmt und durch äußere Parameter beeinflusst werden können. Im Teil DNA-Analytik werden genomische und Plasmid-DNA gereinigt, mit Restriktionsenzymen gespalten und durch Agarosegelelektrophore analysiert. Transformation von Bakterien und DNA- Amplifikation durch PCR vermitteln weitere grundlegende Aspekte des Umgangs mit DNA. Im Protein-Analytik Teil zeigen Experimente zur Expression von Proteinen in Bakterien und zur Reinigung von Proteinen durch Chromatographie-Methoden alle wesentliche Schritte zur Isolierung reiner Proteinpräparationen. Auftrennung und Visualisierung der Proteine durch Polyacrylamid-Gelelektrophorese zeigt den Verlauf der Expression und Reinigung und dient der Analyse und Auswertung der Experimente.

Anmeldezeitraum:

  • 06.01.2018, 00:00 bis 18.02.2018, 23:59

Anmeldung zum Praktikum

 

Kurszeiten 2018:

Kurs 1: 09.04.-27.04.2018, täglich 12:30 - 18:00 Uhr
Woche 1: 09.04.-12.04.2018
Woche 2: 16.04.-20.04.2018
Woche 3: 23.04.-27.04.2018
Einführung und Sicherheitsbelehrung für Kurs 1:
Montag, 09.04.18, 12:30 - 14:00 Uhr, Seminarraum Erdgeschoss, Fraunhoferstr. 12, Martinsried

Kurs 2: 07.05.-30.05.2018, täglich 12:30 - 18:00 Uhr
Woche 1: 07.05.-11.05.2018
Woche 2: 14.05.-18.05.2018
Woche 3: 24.05.+ 30.05.2018
Einführung und Sicherheitsbelehrung für Kurs 2:
Montag 07.05.18, 12.30 - 14:00 Uhr, Seminarraum Erdgeschoss, Fraunhoferstr. 12, Martinsried

Kurs 3: 11.06.-29.06.2018, täglich 12:30 - 18:00 Uhr
Woche 1: 11.06.-14.06.2018
Woche 2: 18.06.-22.06.2018
Woche 3: 25.06.-29.06.2018
Einführung und Sicherheitsbelehrung für Kurs 3:
Montag 11.06.2018, 12:30 - 14:00 Uhr, Seminarraum Erdgeschoss, Fraunhoferstr. 12, Martinsried

 

Die Kurseinteilung wird von Dr. Engel vor der Cafeteria ausgehängt.

Das Praktikum findet statt in den neuen Praktikumsräumen in der Fraunhoferstr. 12, 82152 Martinsried.
Eine Wegbeschreibung finden Sie hier.

Achtung:

Die Teilnahme an der Sicherheitsbelehrung ist Pflicht und muss durch persönliche Unterschrift bestätigt werden.
Nichtteilnahme führt zum Ausschluss vom Praktikum. Vertretung durch eine andere Person ist nicht möglich.

Täglich mitbringen, auch zur Einführung:

  • Laborkittel
  • Schutzbrille
  • Taschenrechner
  • Schreibblock und Stift
  • Markierungsstift (Edding)

Unterlagen werden in Skriptform am 1. Tag ausgegeben

Kursbeschreibung und Material für Kurs 1

Kursbeschreibung und Material für Kurs 2

Kursbeschreibung und Material für Kurs 3

Orientierung | Biochemie 4 | Semester 5 (WS)

Biochemie 4 - Zelluläre Biochemie

T1EO-BM
Semester 5 (WS)

Zeit und Ort:

  • Montags 8:30 - 10:00, (Lynen-Hörsaal)
  • Dienstags 9:00 - 10:30, (Lynen-Hörsaal)

Dozenten:

Diese Vorlesung beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten der Zellbiochemie und beginnt mit einer Einführung in die Zellbiologie und ihre Methoden. Im weiteren besprechen wir Membranbiologie, Endozytose, Organellen, Signaltransduktionswege, das Zytoskelett und seine Funktion in intrazellulärem Transport und Zellwanderung, Zellzyklus und -tod, sowie Zelladhäsion und -polarität.

Zur BC4 Vorlesung werden zwei Teilklausuren (je 45 min, 10 Fragen, 30 Punkte) geschrieben.
In jeder Teilklausur müssen mindestens 15,5 Punkte erreicht werden. Die Fragen werden sowohl auf deutsch wie auf englisch gestellt. Die Antworten können auf englisch oder deutsch gegeben werden. Im folgenden Sommersemester wird eine Nachholklausur angeboten, die dann den gesamten Stoff abdecken wird (90 min, 20 Fragen, 60 Punkte).

Kursbeschreibung und Material

Klausuranmeldung über LSF

Orientierung | Methoden der Biochemie 2 | Semester 5 (WS)

Methoden der Biochemie 2

T1EQ-BN
Semester 5 (WS)

Zeit und Ort:

  • Donnerstags 17:00 - 18:30, (Wieland-Hörsaal)

Dozenten:

Diese Vorlesung beschäftigt sich mit fortgeschritttenen Methoden der Biochemie und ist Voraussetzung für das Biochemie Praktikum 2.

Kursbeschreibung und Material

Klausuranmeldung

Nachholklausuranmeldung

Orientierung | Biochemie Praktikum 2 | Semester 5/6 (WS)

Biochemie Praktikum 2

Semesterferien

T1ER-BN
Semester 5 (WS)

Zeit und Ort:

19.02.2018 - 09.03.2018, Fraunhoferstr. 12, Martinsried, ganztägig

Dozenten:

Dr. B. Beatrix BB beatrix@genzentrum.lmu.de
Dr. G. Witte GW witte@genzentrum.lmu.de
Dr. M. Halic MH halic@genzentrum.lmu.de
Dr. F. Herzog FH  herzog@genzentrum.lmu.de

Aufbauend auf den im Biochemischen Praktikum 1 erlernten Grundtechniken sollen die Studierenden im Biochemie Praktikum 2 fortgeschrittene Methoden kennenlernen. In der ersten Woche beschäftigen sie sich mit Aspekten der Proteinreinigung und Charakterisierung, während die zweite Woche einen Einblick in Untersuchungsmethoden zur Proteinfaltung vermittelt. Abschliessend werden in der dritten Woche quantitative Reportergenanalysen durchgeführt. Eine weiteres Ziel dieses Praktikums ist das Erlernen der wissenschaftlichen Dokumentation der Versuche in Form eines frei formulierten Protokolls.

Das Biochemie Praktikum 2 im WS 17/18 findet statt vom

19.02. - 09.03. 2018, in der Fraunhoferstr. 12, Martinsried, ganztägig.

Die Anmeldung zum BC2 Praktikum ist möglich bis zum 25.10.2017.

Ohne Anmeldung ist die Teilnahme am Praktikum NICHT möglich.

Die obligatorische Sicherheitsbelehrung zum BC2 Praktikum findet direkt vor dem Praktikum am 19.02. um 10:15 Uhr im Seminarraum im EG Frauenhoferstraße 12 in Martinsried statt. Nichtteilnahme an dieser Sicherheitsbelehrung führt zum Praktikumsausschluss.

Um zum Praktitkum zugelassen zu werden muss die Eingangsklausur bestanden werden.

Die Eingangsklausur findet voraussichtlich im Dezember 2017 statt.

Inhalt der Klausur wird der Inhalt (Theorie und Methoden) der drei Praktikumswochen sein (Skripte siehe unten).

Unterlagen:

Woche "Prinzipien der Proteinreinigung und Charakterisierung"

Woche "Proteinfaltung"

Woche "Regulation der Genexpression und Proteinkomplex-Reinigung"

Achtung:
Während des Praktikums ist nur die Teilnahme an Klausuren aus dem 5. Semester möglich.
Für die Teilnahme an Klausuren aus früheren Semestern wird es keine Befreiung vom Praktikum geben.

Anerkennung eines externen Praktikums als BC2 Praktikum:

Alternativ zum Biochemischen Praktikum 2 kann ein Laborpraktikum (mindestens drei Wochen, täglich von 9 – 18 Uhr) absolviert werden. Dieses Laborpraktikum muss in einer Arbeitsgruppe, die mit biochemischen Methoden arbeitet, durchgeführt werden. Nicht genehmigt werden Laborpraktika in Firmen.
Die Organisation des Praktikumsplatzes liegt in der Verantwortung des/r einzelnen Studenten/in. Ein Laborpraktikum muss vor Beginn genehmigt werden. Dazu ist ein "Antrag auf Anerkennung als BC2 Praktikum" bei Frau Dr. Feldmann / Frau Dr. Beatrix einzureichen.
Dieser "Antrag auf Anerkennung" muss folgende Informationen enthalten:

  • Antragsteller mit Kontaktinformationen (auch E-mail!)
  • Arbeitsgruppe, in der das Laborpraktikum durchgeführt werden soll, mit Kontaktinformationen des AG Leiters/Praktikum Betreuers
  • Dauer des Praktikums
  • maximal einseitiges Proposal, in dem Inhalte und Methoden des Praktikums dargestellt werden
  • Liste der Methoden, die im Praktikum erlernt werden sollen.

Damit ein Laborpraktikum als BC2 Praktikum anerkannt werden kann, müssen verschiedene, fortgeschrittene biochemische Methoden erlernt/angewendet werden.
Im Anschluß an das Praktikum muss ein Praktikumsprotokoll geschrieben werden. Dieses Praktikumsprotokoll muss in elektronischer Form (pdf-Datei) bei Frau Dr. Beatrix (beatrix@genzentrum.lmu.de) eingereicht werden.
Hier eine Vorlage zur Erstellung des Praktikmsberichts: Vorlage
Benotung des externen Praktikums:
Wir erhalten vom externen Betreuer (AG-Leiter!) einen Notenvorschlag zum Praktikum. Die endgültige Benotung erfolgt durch die Dozenten des BC2 Praktikums auf Grundlage des Notenvorschlags und des eingereichten Praktikumsberichts.
Für den Erhalt eines Scheins muss auch beim Laborpraktikum die "Methoden der Biochemie 2" Klausur bestanden sein. Die Note zu "Methoden der Biochemie 2" geht zu 1/4 in die Praktikums-Gesamtnote ein.

Anmeldung, Kursbeschreibung und Material

Orientierung | Molekulare Genetik | Semester 6 (SS)

Molekulare Genetik

T1FG-B
Semester 6 (SS)

Zeit und Ort:

Donnerstags 9:00 - 11:00 (Lynen-Hörsaal)

Dozent:

Die heutigen experimentellen Ansätze verwenden genetische Methoden, die weit über die Mendelschen Regeln hinausgehen. Wir besprechen die biologischen Fragestellungen, die mit den aktuellen Techniken der molekularen Genetik behandelt werden können. Dies beinhaltet die gezielte genetische Manipulation von Organismen, die molekulare Analyse von Phänotypen sowie Grundlagen der Epigenetik.

Kursbeschreibung und Material

Klausuranmeldung über LSF

Orientierung | Literatur- und Methodenseminar Biochemie | Semester 6 (SS)

Literatur- und Methodenseminar Biochemie

T1EO-B
Semester 6 (SS)

Zeit und Ort:

  • Donnerstags 17:00 - 18:30 (Lynen-Hörsaal)

Dozent:

 

Dieses Literaturseminar beschäftigt sich mit wissenschaftlicher Originalliteratur zur Biochemie:

  • Nach welchen Regeln wird überhaupt publiziert?
  • Wie finde ich Artikel und wie gehe ich mit entsprechenden Datenbanken um?
  • Wie sind biowissenschaftliche Artikel strukturiert und wie können sie gelesen und kritisch bewertet werden?

Da die relevante Literatur in der Biochemie ausschließlich auf Englisch publiziert wird, muss das Seminar zumindest z.T. auf Englisch erfolgen.

Es besteht Anwesenheitspflicht, eine Anwesenheitsliste wird geführt werden.

Jeder Studierende wird einen Originalartikel referieren und kritisch diskutieren (auf Englisch oder Deutsch), sowie eine kurze schriftliche Zusammenfassung mit Perspektive erstellen und abgeben.

Das Literaturseminar Biochemie muss belegt werden von allen Studierenden, die im Rahmen des WP5 Biologie belegt haben. Es kann belegt werden im WP4 (Biochemie) und wird mit 3 CP angerechnet.

Kursbeschreibung und Material

Kursanmeldung über LSF

Spezialkurse | English for Biochemists | Semester 5 (WS)

English for Biochemists

Kursbeschreibung:

In this English course for students of Biochemistry you’ll be working on English language skills for practical work in the laboratory, for discussing and presenting study-related topics and for dealing with English-language literature from the field. The course will help you develop relevant oral and written skills through classroom activities and online contributions to a course specific learning platform. Extensive use of the internet will be made to practise reading and listening competence and broaden your vocabulary for academic and specific purposes.

Key topics and skills:

  • Lab procedures and reports
  • Understanding English-language audio-visual materials and text-based literature from the study field
  • Presentation and discussion of biochemistry topics

Voraussetzung:

Language proficiency: B2+* (approximately Abitur level). All students should check their language proficiency before registering for the course by completing an online test of English as a Foreign Language. We recommend a score of 70% or more for participation in this course.

Link to free test: http://www.4tests.com/exams/examdetail.asp?eid=57

-> “Test of English as a Foreign Language”, 55 questions

Bewertungskriterien:

Assessment will be on the basis of regular attendance, active contribution to classroom and online discussions, completion of online assignments, written and oral presentations.

Teilnehmer:

 

  • Studentierende im Bachelor Chemie und Biochemie (Orientierungsstudium)
  • Studierende im Master Biochemie
  • Studierende im Master Chemie
  • Studierende im Bachelor und Master Pharmaceutical Sciences.


Der Kurs wird organisiert auf Initiative von Studierenden im Bachelor Chemie und Biochemie und Master Biochemie und wird von MitarbeiterInnen des Sprachzentrums der Universität München vorbereitet und durchgeführt.

Anrechnung:

  • Bachelor Chemie und Biochemie Studierende, mit Einschreibung ab dem WiSe 2010/2011 können nach erfolgreicher Teilnahme und Ablegen einer Abschlussprüfungden den Kurs mit 3 ECTS Punkten (unbenotet) in Modul P12 "Fachspezifische Allgemeinbildung" einbringen.
  • Für Master Biochemie Studierende ist die Anrechnung im Master leider nicht möglich.
  • Studierende im Master Chemie informieren sich bitte im Studentensekretariat der Chemie zur Anrechenbarkeit.
  • Studierende im Bachelor umnd Master Pharmaceutical Science informieren sich bitte im Studientensektrtariat der Pharmazie zur Anrechenbarkeit.

Wir bzw. das Sprachzentrum werden für alle Teilnehmer eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme ausstellen.


Kursanmeldung